Abel vs Kain

Es sind zwei Gruppen junger Leute, die anfangs 1944 in Luzern aktiv sind. Auf der einen Seite sind es die Fröntler, die immer noch darauf hoffen und warten, dass Hitlers Deutschland endlich in die Schweiz einmarschiert und sie dann endlich mal zu den Siegern gehören. Auf der anderen Seite sind es die Jungkommunisten, die ganz radikal sind und sich mit geplanten Attentaten auf einen allfälligen Einmarsch vorbereiten. Kommunisten werden in der Schweiz gehasst. Beide Gruppierungen müssen im Untergrund tätig sein, von beiden darf man nicht wissen, was sie planen. Zwei der Protagonisten sind Brüder. Beide stammen aus dem gleichen Luzerner Adelsgeschlecht, könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Währenddem der eine im Gymnasium in Engelberg ein elitäres Leben führt, ist der andere aufmüpfig. Er kann sich nicht mit den Idealen seiner Ursprungsfamilie identifizieren. Das Stück beginnt mit einer Verhörsituation. Es wird klar, dass einer der beiden Brüder unter sehr mysteriösen Umständen gestorben ist. Nun soll Licht in die dunklen Seiten der Geschichte gebracht werden. 

       Spiel

        Elia Hendry
        Jana Klaus
        David Leclerc
        Jill Lustenberger
        Stefan Mühlebach
        Aline Peter
        Silas Schmuckli
        Léon Schulthess
        Julia Wicki

    

       Spielort

          Theaterpavillon Luzern
          Spelteriniweg 6
          6005 Luzern

          www.theaterpavillon.ch


     Beteiligte   

Idee, Konzeption:   
Regie, Text:   
Regieassistenz:   
Lichtkonzeption:   
Grafik:   
Website:   


Spieldaten  

MI 07. Nov. 2018  
FR 09. Nov. 2018  
SA 10. Nov. 2018  
SO 11. Nov. 2018  
FR 16. Nov. 2018  
SA 17. Nov. 2018  
S0 18. Nov. 2018  

                                          Reservieren...




ecco RONDO
Lisa Bachmann
Simona Hofer  
Martin Brun
Janina Noser
Dario Muff

Sp
ieldaten

20.00 Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr 
17.00 Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr 
17.00 Uhr